Sie sind hier:  Startseite > Nachrichten/Events

Die Nachricht:

Dienstag, 02. September 2008, 18:07 Uhr Alter: 6 Jahre
Kategorie: Projekte, Vereine, Architektur, Bau und Verkehr

Neues vom Bürgerhaus.


Zuletzt las man in der lokalen Presse einiges zum Thema: "Alte Schule". Wir wollten es genauer wissen! 
Auf Nachfrage von SALBKE-magdeburg.de an den Förderverein bekamen wir folgende Informationen:


Die abgeschlossene Entwurfsplanung liegt derzeit dem Stadtrat zur Beschlussfassung vor. Stichpunktartig einige Auszüge dazu:

Im EG entstehen folgende Räumlichkeiten:

  • ein Büro mit Beratungsraum für den Stadtteilmanager
  • ein Multifunktionsraum mit kleiner Küche und Falttrennwand zur Nutzung für verschiedene Vereine und Familienfeiern sowie das Bürgerbüro
  • Vereinsgaststätte mit ca. 24 Sitzplätzen
  • Räumlichkeiten für den Jugendtreff inkl. Büro und Zugang zum Außenbereich
  • kombinierte WC-Anlage (behindertengerecht, inkl. Wickeltisch)
  • Alu-Glas-Anbau mit Fahrstuhl und Haupteingang

Im OG entstehen folgende Räumlichkeiten:

  • Dusch- und Umkleide inkl. WC
  • Büro mit Beratungsraum
  • Räumlichkeiten für die LEONARDO Bibliothek (vom Europäischen Bildungswerk) (= komplette Sammlung deutscher Berufsschulliteratur aus beiden deutschen Staaten seit 1945 –> einzige Sammlung dieser Art in Deutschland –> dann bei uns im Stadtteil !!!)
  • in der Leonardo Bibliothek wird das Lesezeichen mit repräsentativem Präsensbestand  inkl. bibliothekarischer Verwaltung integriert
  • Highlight: Multifunktionssaal mit ca. 200 Sitzplätzen; zur Nutzung ohne Bestuhlung für den Kneipp-Verein und den Tanzverein

Das DG dient der Unterbringung der Technikanlagen.

Im Außenbereich sind folgende Dinge geplant:

  • 5 PKW Stellplätze inkl. Behindertenparkplatz
  • ein barrierefreier Zugang (Rampe) zum Haus
  • neu zu gestaltender Zugang von der Hauptstraße (Alt Salbke) zum Haus
  • Außenanlagen für den Jugendtreff
  • Sitzbereich zum Ausruhen (chill out lounge)

Im Zuge der Entwurfsplanung engagierten sich alle potentiellen Nutzer und waren bereit, im Interesse des engen Kostenrahmens, Kompromisse zu schließen.

Der Förderverein ist der Meinung, mit der vorliegenden Lösung wird ein wichtiger Beitrag zur Belebung des alten Ortskerns in Verbindung mit dem Lapidarium (Kirche Salbke) geleistet und ein Baudenkmal vor dem weiteren Verfall bewahrt.

Aus der vorliegenden Entwurfsplanung geht hervor, dass das Gebäude den notwendigen Vorgaben öffentlicher Sicherheit und Ordnung entsprechen wird.

Durch den engen Kostenrahmen können jedoch folgende Baumaßnahmen nicht durchgeführt werden:

  • grundlegende Überarbeitung/Aufarbeitung der Fassade
  • komplette Neugestaltung der Außenanlagen im Hofbereich einschließlich der Begrünung
  • Neugestaltung der Außenanlagen an der Vorderseite (Straße Alt Salbke) einschl. Begrünung und Mauer (wobei nach Ansicht des Fördervereins vor allem ein repräsentatives Äußeres zur Aufwertung des Stadtteils und der sanierten Schule zwingend notwendig ist)
  • grundlegende Aufarbeitung der Mauer zum Kirchengrundstück
  • Aufarbeitung des Abstellraums auf dem Hof (ehem. Toiletten)
  • Ausstattung des Gebäudes (Verdunklungs- und Sonnenschutzanlagen, Ausstattung des Saales mit Bestuhlung, Tischen, mobiler Bühne, Licht-, Beschallungs- und Beamertechnik
  • Schließanlage mit mehreren Untergruppen
  • Alarmanlage
  • Büroausstattung
  • Telekommunikation- und Computertechnik

Der Förderverein freut sich über Sach- und Geldspenden zur Behebung der oben angesprochenen Probleme: 
Förderverein "Alte Schule Salbke" e. V.", Stadtsparkasse Magdeburg, BLZ 810 53272, KTO 31254103.

Für Rückfragen oder Hilfsangebote steht das Büro des Fördervereins (Faulmannstraße 22, Ecke Alt Salbke) zu folgenden Zeiten zur Verfügung: 
Mo 10-12 und 17-19 Uhr, Do 17-19 Uhr). 
Mailkontakt: info@alte-schule-salbke.de

Übrigens: 
3. Adventsmarkt: Samstag 6.12.08 14-21 Uhr, So 7.12.08 11-18 Uhr auf dem Gelände der Alten Schule. Programminformationen folgen rechtzeitig.