Sie sind hier:  Startseite > Nachrichten/Events

Die Nachricht:

Sonntag, 27. Mai 2012, 18:55 Uhr Alter: 2 Jahre
Kategorie: Veranstaltungen, Vereine, Literatur, Kultur und Kunst

FALIMA - Vom Leben und Wirken in der Magdeburger Perlenkette


 

FALIMA - Logo

 

Flyer - Außenseite

 

Flyer - Innenseite

Vom 1. bis zum 9. Juni findet inmitten von Salbke die Ausstellung FALIMA statt. Der Name steht dabei für den außergewöhnlichen Ort, der zu diesem Zweck gewählt und aus seinem Dornröschenschlaf erweckt wurde. Das Verwaltungskontor des ehemaligen Chemie- und Pharmaziebetriebes Fahlberg-List Magdeburg öffnet in den neun Veranstaltungstagen zum ersten Mal seit fast zwanzig Jahren wieder seine Türen für alt und jung.
 

Constantin Fahlberg und Adolph-Moritz List gründeten hier 1886 die erste Saccharin Fabrik der Welt. Auf der heute riesigen Brachfläche arbeiteten bis Anfang der 90er Jahre noch über 2000 Beschäftigte. Wie in vielen anderen Magdeburger Großbetrieben endete diese Geschäftigkeit jedoch abrupt und leitete einen Wandel ein, der bis heute das Leben und Wirken der Menschen Magdeburgs und ganz besonders entlang seiner sogenannten Perlenkette beeinflusst. FALIMA tritt an, als Hommage, die vergangenen 150 Jahre Stadtteil- und Industriegeschichte erfahrbar zu machen. Dabei stehen die Sternstunden ebenso im Fokus wie die Schicksale zahlreicher gleichsam beschwerlicher Lebenswege. Neben dem Wandel wird jedoch auch der Aufbruch thematisiert, der in Form von Baumaßnahmen und kreativen Ideen die Zukunft des Stadtteils bestimmt.
 

Das kulturelle Rahmenprogramm ist dabei genauso süß wie Salbke selbst. Die Vollblutmusiker von Sinn im Blick geben mit ihrem Programm „Leben, Lieben, Loslassen“einen liedgewordenen Lebenslauf zum Besten. Karine Champagne und Guido Käpernick entzücken das Publikum mit ihren fröhlichen französischen Chansons. Gergana und Jordanke Godulla bieten mit klassischem Gesang und der passenden Begleitung am Klavier den ansprechenden Rahmen für angeregte Gespräche über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Ortes. Eine halbe Lesenacht wartet unter anderem mit Ekkehard Schwarz.
 

Am 03. Juni feiert FALIMA, zwei Tage nach der Zeit, seinen eigenen Kindertag. Zu entdecken gibt es spannende Geschichten von Marianne Fritz, kleine musikalische Freuden beim Spiel an der Trommel und abwechslungsreiche Bastelabenteuer unter der Betreuung regionaler Künstler und Sozialpädagogen. An den Tagen des Fahlbergers und des Stadtplaners werden zudem, der Blick zurück und nach vorn kultiviert. :-)
 

Die Macher von Kultur auf den Höfen, das Stadtteilbüro Südost des Internationalen Bundes Magdeburg und der Aktion Musik e.V. freuen sich auf ihren Besuch.
 

Marcel Wark
Stadtteilmanager Südost
Fermersleben/Salbke/Westerhüsen
Greifenhagener Str. 7
39122 Magdeburg

Tel. 0391- 52095112
Fax: 0391- 52095119
Mobil: 0152 - 24 91 03 21
E-Mail: stadtteilbuero-magdeburg[at]internationaler-bund[dot]de
Web: www.md39122.de